-  Pressemitteilung 02.06.2017:
    Paritätischer in Bayern
    begrüßt Aussetzung der
    Abschiebungen nach
    Afghanistan
-  Die Frauenhilfe aktuell
    in der SZ
-  SZ Artikel zum Weltfrauentag
    am 8. März 2017:
    Wie Kinder häusliche
    Gewalt verarbeiten
-  Geflüchtete Frauen und
    Mädchen vor Gewalt
    schützen
-  Erfahrungen aus der ersten
    Frauen-Flüchtlingsunter-
    kunft in Bayern
-  Pressemitteilung 08.11.2016
    Bayerische Sozialministerin
    besucht Münchner
    Unterkunft
-  09.06.2016:
    Zwischen Kinderschutz und
    Elternrecht
-  Besuch der Delegation des
    Frauenausschusses des
    EU Parlaments
-  Erste Frauen-
    Flüchtlingseinrichtung
    in Bayern
-  Münchner Aktionsbündnis
    für Flüchtlingsfrauen
Der Paritätische in Bayern

Besuch der Delegation des Frauenausschusses des Europäischen Parlaments

Unmittelbar nach der Eröffnung der bayernweit ersten Frauen-Flüchtlingseinrichtung besuchte eine Delegation des Frauenausschusses des Europäischen Parlaments das paritätische Kooperationsprojekt:
Sie informierte sich eingehend über die besonderen Schutzbedürfnisse der Frauen und die ersten Erfahrungen in der Einrichtung.
Insbesondere der Umgang mit den Frauen und Familien stand im Mittelpunkt des Interesses.
Die Unterkunft für allein angekommene, geflüchtete Frauen mit und ohne Kinder ist in enger Kooperation der Träger Condrobs, Frauenhilfe und pro familia entstanden, um Flüchtlingsfrauen optimal zu betreuen.
Die dort lebenden Frauen und Kinder werden rund um die Uhr betreut.

Delegation des Frauenausschusses des Europäischen Parlaments
Delegation des Frauenausschusses des Europäischen Parlaments
v.l.n.r.: Caroline Beekmann (Frauenhilfe München), Vaniessa Rashid (Bezirksausschuss 16),
Dr. Sophia Berthuet (Condrobs), Maria Noichl (MdEP), Julie Ward (MdEP),
Agnieszka Kozlowska-Rajewicz (MdEP), Mary Honeyball (MdEP), Dubravka Šuica (MdEP),
Katrin Bahr (Condrobs)